Schulbusse

Der Transport unserer Studenten besteht aus zwei Komponenten: staatlich finanzierten öffentlichen Bussen und GISS-betriebenen Privatbussen.

Information zu den GISS-betriebenen Bussen

Ergänzend zu den bestehenden staatlich finanzierten Schulbussen bietet die Schule acht private Buslinien an. Die Schwerpunkte dieses Dienstes sind Schülerinnen und Schüler der Vorschule (da sie die anderen Busse nicht benutzen können) und diejenigen, die in Gebieten leben, in denen es keine geeigneten staatlich finanzierten Buslinien gibt. Während die jüngeren Schüler in den von der GISS betriebenen Bussen Vorrang haben, können ältere Schüler diese ebenfalls gerne nutzen. 

Jede Route wird täglich vom selben Fahrer bedient. Unsere Fahrer kennen jedes Kind auf ihrem Bus und seine Eltern. Dieser Service spiegelt den fürsorglichen Charakter unserer Schule wider. Alle unsere Fahrer arbeiten seit vielen Jahren mit uns zusammen und sind Teil der GISS-Gemeinschaft. Bitte beachten Sie unsere Karte der privaten GISS-Routen und Fahrpläne, die ständigen Änderungen unterliegen, da wir versuchen, die meisten Bedürfnisse unserer Familien zu erfüllen. 

Um den Transport für Ihr Kind auf einer unserer GISS-Routen zu arrangieren, klicken Sie bitte hier:


Information zu öffentlichen Bussen

Der öffentliche Nahverkehr wird vom Busunternehmen Forest Coach Lines Lines betrieben. Die Bushaltestelle befindet sich direkt vor unserer Schule und die Lehrerinnen und Lehrer beaufsichtigen die An- und Abreise aller Schülerinnen und.

Um eine School Opal Card zu beantragen, bewerben Sie sich bitte online bei Transport NSW. Unser Registrar wird automatisch benachrichtigt, um Ihren Antrag zu unterstützen. Die School Opal Card wird schließlich per Post an Ihre Heimatadresse gesendet. 

Um eine kostenlose School Opal Card zu erhalten, müssen mehrere Kriterien erfüllt werden:

Alter: Die Schülerinnen und Schüler müssen mindestens im Kindergarten sein (die in der Vorschule haben keinen Anspruch auf eine School Opal Card) und älter als 4 1/2 Jahre alt sein. 

Entfernung zwischen Zuhause und Schule: Für Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zur 2. Klasse gibt es keine Grenzen. Da Terrey Hills von Nationalparks umgeben ist, erfüllen nur diejenigen, die in Terrey Hills oder in den nördlichen Randgebieten von Belrose leben, die Entfernungskriterien nicht und hätten keinen Anspruch auf eine Opal Card. Andere Vororte in der Nähe, wie St. Ives, Ingleside, Duffy's Forest und Belrose, sind bereits weit genug entfernt, um die Entfernungskriterien zu erfüllen. 

Visa-Status: Um eine kostenlose School Opal Card zu erhalten, müssen die Schülerinnen und Schüler entweder australische Staatsbürgerinnen und -bürger sein, ständigen Wohnsitz haben oder eine der folgenden Visaklassen haben: 309, 310, 444, 445, 448, 449, 450, 580, 785, 820, 826, 995. Alle anderen Visaklassen (z.B. die gängigste 457) haben keinen Anspruch auf die kostenlose Student Opal Card; Die Schülerinnen und Schüler können jedoch eine Konzessionskarte vom Registrar der Schule bekommen und eine Kinder-/Jugend-Opalkarte beantragen.

Die Buslinien von Forest Coach Lines werden in der Regel vom selben Fahrer betrieben, der die Schülerinnen und Schüler auf seiner Route kennenlernen wird. Die kostenlosen School Opal Cards sind nur an Schultagen und nur für den direkten Weg von zu Hause zur Schule und zurück gültig. Schülerinnen und Schüler mit getrennten Eltern können zwei Wege beantragen - eine zum Haus jedes Elternteils. Bitte beachten bei allen Bushaltestellen: Signalisieren Sie dem Fahrer!