Nachhaltigkeit bei GISS ist eine Initiative der gesamten Gemeinschaft, um unseren ökologischen Fußabdruck in unserer Schule und bei möglichst vielen GISS-Familien zu Hause aktiv zu reduzieren.   

Bei GISS unterstützen wir das Wohlbefinden für alle, einschließlich unserer Gemeinschaft, zukünftiger Generationen und der lokalen und globalen Ökologie. Dieses Engagement ist eingebettet in Schlüsselthemen des GISS Teaching and Learning Framework: internationale Bildung, innovative Entwicklung, Wohlbefinden und Gemeinschaft.    

In Übereinstimmung mit dem GISS-Ziel für internationale Bildung: jede Schülerin und jeder Schüler zu ermutigen, eine aktive Rolle bei der Entwicklung und Erweiterung ihrer Fähigkeiten zu spielen und ihre kreativen und kritischen Stimmen zu nutzen, um die Welt um sie herum zu verbessern, sowohl im lokalen als auch in globalen Rahmen. Dieses Programm wird im Laufe der Zeit in unseren Häusern, auf unserem Schulgelände und in den Klassenzimmern zum Leben erweckt. Unser Ziel ist es, eine Reihe von praktischen, realen Aktionen mit Schlüsselelementen des Lehrplans zu verbinden, von der Vorschule bis zum IB.     

In Übereinstimmung mit dem GISS-Ziel für die Gemeinschaft: Beziehungen innerhalb der GISS-Gemeinschaft zu stärken und Gefühle der Zugehörigkeit, Fürsorge und des gemeinsamen Ziels zu fördern. Diese Initiative bringt Schülerinnen und Schüler, Lehrer,kräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Elternvertreter und Vorstandsmitglieder zusammen, die verschiedene Kulturen, Meinungen und Standpunkte vertreten, während sie Schulter an Schulter für das Wohl unserer Schule und das Wohl unseres Planeten arbeiten.   

Es ist ein sehr beteiligungsorientiertes Programm, das allen Schülerinnen und Schülern, Eltern/ Erziehungsberechtigten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viele Möglichkeiten bietet, aktive Mitglieder in unserer Schule zu sein. Wir hoffen, dass wir durch die zusammenarbeitende und gemeinsame Wirkung unsere soziale Nachhaltigkeit als integrative und vernetzte Gemeinschaft steigern können. Die Bewältigung von Umweltproblemen scheint oft überwältigend zu sein, da in so vielen Bereichen Veränderungen erforderlich sind. Wir planen, kleine Schritte positiver Maßnahmen zu ergreifen, die im Laufe der Zeit eine große Wirkung haben. Wir werden Umweltprobleme auf einem Niveau angehen, auf dem wir greifbare Ergebnisse sehen können, die uns alle zu der Erkenntnis anspornen, dass wir wirklich etwas bewirken können.  Wenn wir alle viele kleine Veränderungen vornehmen, wird dies zu einem nachhaltigeren, kostengünstigeren und verantwortungsbewussteren Schulumfeld führen. Wir planen, die Arbeit an Nachhaltigkeit für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Familien praktisch, unterhaltsam und motivierend zu gestalten.    

Unser Nachhaltigkeits-Komitee an der GISS

Schüler/innen

Eltern

Lehrer/innen/ Mitarbeiter/innen

Vorstand

Amanda Evans

Angela Vozzo

Bettina Wilde

Caroline Ryan

Susanne Scholz


Franziska McCarthy

Ulrike Miehle

 

Jen Gilmore


 

Unsere Gemeinschaftspartner

Wir möchten uns bei unseren Gemeinschaftspartnern bedanken: Northern Beaches Council, Kimbriki Resource Recovery Centre, Sustainable Schools  NSW und  Eco-Schools Australia.

Unser Programm

Unsere Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulmitarbeiterinnen und -mitarbeiter verbringen den Großteil ihrer Zeit in unserer Schule. Unser Ziel ist es, eine Schule zu schaffen, die eine saubere, gesunde Umwelt für alle darstellt und ökologische und klimatische Nachhaltigkeit fördert.  Dies könnte alles umfassen, von Recycling und Abfallreduzierung, Verwendung umweltfreundlicher/ungiftiger Reinigungsprodukte, Verfolgung von umweltfreundlichen Bau- und Wartungspraktiken, Reduzierung unseres Ressourcenverbrauchs, Nutzung erneuerbarer Energien bis hin zum Angebot nahrhafter, biologischer Lebensmittel.  Wir ermutigen und befähigen Schülerinnen und Schüler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihre Familien, nachdenkliche Verwalter ihrer Gemeinschaften, der Erde und ihrer Ressourcen sowohl in der Schule als auch zu Hause zu sein. 

Wir werden diese Prinzipien anwenden: 

  1. Hohes Engagement im Lern-/Lehrprozess 
  2. Unterstützung von fundierten Entscheidungen und Maßnahmen zu Nachhaltigkeitsthemen im wirklichen Leben 
  3. In Gemeinschaften arbeiten und aktiv nach kollaborativen Lösungen suchen
  4. Untersuchung von Annahmen, unserem Wissen und unseren Erfahrungen, um kritisches Denken zu entwickeln und anzuwenden und offen für Veränderungen sein 
  5. Sich der kulturellen Praktiken als integraler Bestandteil von Nachhaltigkeitsthemen bewusst sein
  6. Ermutigung inspirierende Geschichten über Erfolge, Misserfolge und Werte zu teilen, um daraus zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen 
  7. Kontinuierliche Erkundung, Erprobung und Austausch innovativer Ansätze, Methoden und Techniken 
  8. Laufende Überwachung und Evaluierung 

Fangen wir bei  uns zu Hause an! Angesichts der Zeit, die wir alle zur Zeit zu Hause verbringen (aufgrund der COVID-19-Epidemie), fangen wir genau dort an (oder hier, wenn Sie dies zu Hause lesen).  

VERGANGENE FERIENPROJEKTE