Grundschule

(Kindergarten bis Klasse 4)

Unsere Grundschule (Kindergarten bis Klasse 4) beginnt mit dem Kindergarten, welcher am ehesten der deutschen Vorschule entspricht und im australischen Schulsystem bereits der Schulpflicht unterliegt. Erst danach wird die 1. Klasse besucht. 

Lehr- und Lernansatz 

Zentral für unseren ganzheitlichen Lehr- und Lernansatz ist das Prinzip des Klassenlehrerteams. 2 Lehrerinnen begleiten die Klasse im Idealfall über einen längeren Zeitraum und unterrichten die meisten Fächer der Klasse, wobei 6 Englisch- und 5 Deutschstunden wöchentlich als Basis für unser intensives Sprachkonzept gelten. 

Zusätzliche Sprachförderung steht den Schülerinnen und Schülern in den Fächern Mathematik und Sachkunde zur Verfügung. Diese beiden Fächer werden auf Deutsch unterrichtet und die zusätzliche Lehrkraft unterstützt die Klasse sowohl in Deutsch als Zusatzsprache als auch beim Erlangen der unterschiedlichen Kompetenzen (Methoden, Selbst- und Sozialkompetenzen). Kunst, Musik und Sport werden auf Deutsch unterrichtet, wobei die Lehrperson Sprachunterstützung für nichtmuttersprachliche Kinder anbietet (CLIL). 

Ab der 1. Klasse besteht die Wahlmöglichkeit zwischen Religion (auf Deutsch) und Ethik (auf Englisch). Auch unser AG-Programm zielt auf eine gute Sprachunterstützung ab und reicht von gezielter Sprachförderung, über Literaturworkshops bis hin zu Theater. Unsere 25-Stunden-Woche wird durch eine Bibliothekskunde und 4 HB Stunden (Hausaufgabenbetreuung) (5 im Kindergarten) ergänzt. Diese zusätzliche Lernzeit ist auch Teil unseres ganzheitlichen Lernansatzes und beinhaltet neben dem Förder- und Forderband für Kinder mit Nachholbedarf und Begabungsförderung auch Zeit für soziales und emotionales Lernen.

Einheit des Lernens

Lernen ist ein dynamischer Prozess, der sich wie ein roter Faden durch unser ganzes Leben hindurch zieht. Wir sind der Überzeugung, dass dies nur möglich ist, wenn wir es schaffen, Wissen, Hingabe, Fertigkeiten, Ausdauer, kritisches Denken und Kreativität zu verbinden. Unser Streben nach Wissen stammt von einem tiefen Bedürfnis, die Welt, in der wir leben zu verstehen und uns mit den Menschen in ihr zu vernetzen. Jeder Tag bietet uns dafür neue Möglichkeiten und Herausforderungen. 

Für Kinder ist diese Welt ein wundervoller, magischer und faszinierender Ort, in dem sie an einem Tag mutige Entdecker sein können und an einem anderen Tag wiederum wissbegierige Forscher, stets auf der Suche nach etwas Neuem und Aufregendem. Manchmal sehen sie sich selbst als Künstler und Erfinder und wollen die Welt mit eigenen Werken und Ideen beglücken. An wieder anderen Tagen suchen sie die Herausforderung und gehen an die Grenzen ihrer physischen und auch geistigen Möglichkeiten, indem sie weiter rennen, höher klettern oder tiefer in sich gehen, als jemals zuvor. Kinder entwickeln den Wunsch nach Zugehörigkeit und Zusammenarbeit und fragen von sich aus und spontan nach Hilfe und Unterstützung, entweder von ihren Mitschülern oder von Erwachsenen. Sie streben ständig danach, ihre eigenen Wünsche und Träume zu erfüllen.

Wie eine Handfläche, die zusammen mit den 5 Fingern eine effektive Einheit bildet, so sehen wir an der Grundschule der GISS die fünf sozial-emotionalen Entwicklungsbereiche mit den 5 ganzheitlichen Lehr- und Lernkompetenzen unzertrennlich miteinander verbunden. Diese sind:

  • Kritisches und kreatives Denken
  • Offene und ehrliche Kommunikation
  • Soziales Bewusstsein und Empathie
  • Selbstbewusstsein und Selbstmanagement
  • Forschendes und ethisch korrektes Lernen

Und ergeben zusammen mit den '5 Ways to Wellbeing' eine Einheit des Lernens:

  • Be connected
  • Keep learning
  • Be active
  • Take notice
  • Share
Schulgebühren

Bitte klicken Sie hier für mehr Informationen.