Sekundarstufe II

IB Diplom Programm

Klassen 11 & 12
Eine weltweit anerkannte Qualifikation 

Seit der Gründung der International Baccalaureate Organisation 1968 hat sich das IB Diplom Programm zur international führenden global anerkannten Hochschulzulassung entwickelt. Es ist jetzt weltweit ein Gütezeichen für akademische Höchstleistung.Schüler, die das Programm erfolgreich absolvieren, demonstrieren so ein ausgeprägtes Commitment sowohl zum Erwerb der Lerninhalte der Fächer als auch zur Entwicklung von weitreichenden Kompetenzen. Sie werden außerdem angehalten die Verschiedenartigkeit kultureller Formen zu schätzen. Sie verstehen sowohl das Gemeinsame der menschlichen Erfahrung als auch die Grenzen der Universalität.

Die German International School Sydney bietet ein vollständig bilinguales IB Diplom Programm an, indem verschiedene Fächer in deutscher oder englischer Sprache angeboten werden. Dies gibt den Schülern die Möglichkeit eine Fächerwahl zu treffen, die ihren Interessen entspricht und ihre Sprachkenntnisse widerspiegelt – eine ideale Voraussetzung für eine international orientierte Studienlaufbahn!

Curriculum 

Das Curriculummodell ordnet die sechs akademischen Bereiche um die Kernanforderungen an. Im Mittelpunkt seiner Philosophie steht das IB-Lernerprofil, das durch die Ansätze zum Lehren und Lernen (Approaches to Teaching and Learning) kommuniziert wird. 

Im Laufe des zweijährigen Programms müssen die Schülerinnen und Schüler Folgendes leisten:

  •    sechs Fächer aus den sechs Fächergruppen studieren – drei auf Standard Level (SL) und drei auf Higher Level (HL)
  •    einen Aufsatz (Extended Essay - EE) schreiben
  •    den Theorie des Wissens (Theory of Knowledge - ToK) Kurs belegen
  •    am CAS Programm (creativity, activity, service - Kreativität, Aktivität, Service teilnehmen. Lesen Sie mehr darüber.

Weitere Informationen zum IB Diploma Programm (IBDP) an der GISS finden sie im IBDP Subject Selection Handbook.

College-Stil, offener Campus mit 'Flipped and Blended Learning'

Unsere Oberstufe bildet die Brücke zwischen Gymnasium und Universität. Wenn unsere Schülerinnen und Schüler die Jahrgangsstufe 10 abschließen - einige mit dem Deutschen Sprachdiplom - sehen wir diesen Übergang als Abschluss des Gymnasiums und den Übergang ins College. Dazu ist unsere Oberstufe ein offener Campus im College-Stil, wobei die Schülerinnen und Schüler ihrem persönlichen Zeitplan und individuellen Lernprogramm folgen können.

Der Schultag ist in 9 x 45-Minuten-Lektionen von Montag bis Freitag, 8.45 – 16.00 Uhr strukturiert, wobei alle IB-Schülerinnen und Schüler mindestens 10 Stunden Selbststudium haben, um Termine mit ihren Lehrern, Bibliothekaren, Mentoren und Beratern außerhalb des Klassenzimmers zu vereinbaren, und für die Überarbeitung des Unterrichtsstoffes, die Hausaufgaben, um Aufsätze zu schreiben, zu lesen und forschen und an ihrem EE und ihrem CAS-Programm zu arbeiten. Selbststudium-Perioden erlauben zudem den Schülerinnen und Schülern, in die lokale oder staatliche Bibliothek zu gehen oder vielleicht zu Hause zu arbeiten.


Wie im College und an der Universität, sehen wir unsere "Kontaktzeit" im Unterricht als die Zeit wo sich die Lehrerinnen und Lehrer und Schülerinnen und Schüler auf Lernaufgaben konzentrieren, welche Zusammenarbeit, Debatte und Diskussion sowie weitere Klärung und Unterstützung erfordern. So folgen wir einem gemischten oder gedrehten Lernansatz (blended or flipped learning), bei dem, in Vorbereitung auf praktisches Lernen im Unterricht, ein Großteil der Lektüre, Forschung und Themenuntersuchung zu Hause oder außerhalb des Klassenzimmers stattfindet. Um diesen Ansatz des Lehrens und Lernens zu unterstützen, nutzen wir Managebac* als Lernmanagementplattform und sind mit einer Vielzahl von selbstlernenden Websites wie Kognity* und der Inthinking*-Reihe für IB-Kurse angeschlossen. Die IB Schülerinnen und Schüler bringen ihren eigenen Laptop in die Schule.  

Fees & IB Stipendien

Information zu den Gebühren finden Sie hier.

Information zum IB Stipendium finden Sie hier.

Weitere Information: IB Digital Toolkit