Das IB Kurrikulum

Im Kurrikulum Modell gruppieren sich die sechs akademischen Bereiche um das die sogenannten Kernanforderungen.  Im Zentrum des Programms steht das IB Lernerprofil, was sowohl anhand der Lehr- als auch der Lerntheorie vermittelt wird.

New IB Doploma curriculum model
IB Diplom Programm Schüler belegen sechs Fächer: drei in der Leistungsstufe und drei in der Standardstufe. Es muss aus jeder der Gruppen 1 bis 5 ein Fach ausgewählt werden, um die Breite der Kenntnisse in Sprachen, Gesellschafts- und Naturwissenschaften und Mathematik zu demonstrieren. Das sechste Fach kann entweder aus dem Bereich „Künste“ gewählt werden oder die Schüler belegen ein weiteres Fach aus den Gruppen 1 bis 5.

Die Kernanforderungen des Programms dienen der Erweiterung der Lernerfahrung der Schüler und fordern sie dazu heraus ihr Wissen und Verständnis praktisch anzuwenden:

Der umfangreiche Fachaufsatz (extended essay) besteht aus einer frei gewählten, selbständigen Untersuchung einer Frage aus den Themenbereichen eines der sechs akademischen Fächer. Der abschließende Aufsatz umfasst ca. 4000 Wörter und ist erfüllt den Anforderungen einer wissenschaftlichen Arbeit.

Erkenntnistheorie (TOK) ist ein Fach das die Schüler anregt über das Wesen von Wissen sowie die verschiedenen Möglichkeiten von Wissensfindung (Sinneswahrnehmung, Gefühl, Sprache und Vernunft) und die unterschiedlichen Wissensbereiche (Ethik, Mathematik, Natur- und Geisteswissenschaft und die Künste) nachzudenken.

CAS  (Creativity, Action, Service) fordert die Schüler dazu auf, aktiv und durch reale Aufgaben außerhalb des Klassenzimmers zu lernen. Die drei Aspekte können gemeinsam oder separat angesprochen werden.

Für weitere Informationen downloaden Sie bitte hier unser Subject Selection Brochure.