Übergang in die Grundschule

Unser Schulübergangskonzept ist einzigartig und basiert auf enger Zusammenarbeit mit den Grundschullehrern. Eine Pädagogin aus der Preschool begleitet die Kinder in den Kindergarten (Vorschule), welcher in Australien zur offiziellen Schullaufbahn gehört. Dies ermöglicht einen behutsamen Übergang mit einer bekannten Person, die die Kinder unterstützt bis sie sich vollständig integriert haben. Ältere Grundschüler sind auch an diesem Prozess durch ein ‚Buddy System‘ beteiligt.

Kinder, die vor dem 31. Januar eines Jahres fünf Jahre alt werden und nach ihrem Entwicklungsstand schulreif sind, wechseln zum Ende des Schuljahres automatisch in den Kindergarten. Machmal ist es unklar, ob ein Kind in den Kindergarten übertreten soll oder nicht. In solchen Fällen wird gemeinsam mit der Familie überlegt, welche Lösung für das Kind die Beste ist. 

Dabei ist das Wohl des Kindes von größter Bedeutung und wird vorrangig bei einer Entscheidung berücksichtigt. Eltern/Erziehungsberechtigte können den früheren Schuleintritt ihres Kindes beantragen, wenn das Kind vor dem 30. Juni eines Jahres fünf Jahre alt wird. In solchem Fall wird das Kind von den Lehrern des Kindergartens und der Grundschule getestet, bevor eine Entscheidung getroffen wird.