Sprachlernkonzept

Unser bilinguales Sprachkonzept folgt dem Prinzip der Immersion, welche weltweit das erfolgreichste Konzept zum Erlernen von Sprache ist, da es den Regeln des Mutterspracherwerbs folgt. Kinder lernen, indem Zusammenhänge zwischen ihrem alltäglichen Leben und Erfahrungen hergestellt werden. Bilinguale Kinder erlernen ihre zweite Sprache durch Spiel und in realen, authentischen Situationen, bei denen Ihnen die Möglichkeit gegeben wird, mit anderen zu kommunizieren und Sprache aktiv zu benutzen. Unser Ziel ist es, beide Sprachen in einem bilingualen Umfeld (Deutsch/Englisch) zu fördern.

Es wird empfohlen, dass Kinder, deren Muttersprache nicht Deutsch oder English ist, die Preschool an allen fünf Tagen in der Woche zu besuchen, um ihnen die Moeglichkeit zu geben, die Sprachen so oft wie möglich in einer authentischen Umgebung zu benutzen. Wir empfehlen, dass Familien in ihrer Muttersprache kommunizieren (nicht in der Zweitsprache), da es zum Erlernen einer Zweitsprache wichtig ist, dass die Kinder ihre Muttersprache gut beherrschen. Die Fähigkeit in mehr als einer Sprache zu kommunizieren ist eine ungemeine Bereicherung für die Kinder. Kinder mit Sprachschwierigkeiten sollten deshalb nicht davon abgehalten werden, eine zweite Sprache zu erlernen. In solchen Fällen ist es besonders wichtig, dass Eltern außerhalb der Preschool ihre Erstsprache mit dem Kind sprechen, um ein starkes Fundament zu formen.

Viele Kinder benötigen eine lange Zeit bevor sie die Zweitsprache aktiv nutzen. Oft nehmen sie die Zweisprache zunächst passiv auf und beginnen allmählich, Bedeutung und Gebrauch zu verstehen. Der Zeitraum bevor die Kinder die Zweitsprache aktiv gebrauchen, variiert von Kind zu Kind und ist abhängig von vielen Faktoren.